Freitag, 27. Mai 2011

Ein ruhiger Wochenausgang

Durch das Gewitter gestern Abend haben sich im Sandkasten hier und da einige tolle Pfützen gebildet. Mia (Name geändert) fing sofort an zu mantschen. Und stellte fest: Das ist ja nass!


Uns hielt es heute nicht lange auf dem Hof. Wir gingen gleich, nachdem alle da waren, in den Leutewitzer Park. Dort entschieden die Kinder, auf den Spielplatz zu gehen.

Mia: "Mia auch rutschen!"


Mia versuchte es mit klettern. Aber irgendwie war die Rutsche ganz schön glatt.



Dann geh ich eben!
Nach mehreren Versuchen gab Mia schließlich auf. Dort hinten ist nämlich noch ein tolles Baumhaus, was man untersuchen kann.



H: "Ächz!! Bin hochdlettert!! Dani!!
(Anmerkung von mir: H. hatte es am Mittwoch noch nicht geschafft, alleine hochzuklettern!! Bravo, hab mich mächtig gefreut!!)


Jetzt wird gekocht!! Lia gibt H. Anweisungen! grins


Lia: "M. kommst Du hoch?"


Lia verwandelte die Rutsche in eine tolle Steinchenbahn. Jeder ließ sich anstecken und schaufelte fleißig Steinchen drauf.


Erwischt!! Süß... Mia und H. kuscheln....


Hier sind eindeutig zuviel Steinchen im Sandkasten! Die müssen da raus!!


Na ja, da muss ich aber noch lange schaufeln.
(Und das tat er auch!!)


Lied über die Pusteblume:
Sieh, da kommt ein Fallschirm.
Nein, er ist sehr klein.
Das kann doch nur ein Kind von Frau Pusteblume sein!


Hallo Pustelinchen, sag wo willst Du hin?
Komm zu mir herunter, Du kleine Fliegerin.


Ich liege auf der Wiese und träume in die Welt.
Ich möcht so gerne fliegen wie Du durchs Himmelszelt.
("Paule Platsch der Regentropfen" von Reinhard Lakomy)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen