Mittwoch, 20. Juli 2011

Indooraktivitäten

Weil es heute so viel regnete, verlagerten wir ganz einfach unsere Spielaktivitäten einfach nach drinnen. Da hatten wir ausreichend Zeit, alle Spielzeuge ausreichend in Augenschein zu nehmen.

So ein tolles Spielzeug. So ein Besen lässt sich schon toll für alles verwenden, sogar als Spielzeug für L.


Er blieb aber leider nicht lange alleine damit. Der Tim bekam das gleich spitz und stürmte die Küche. Man darf ja nicht alle Tage in der Küche mit dem Besen spielen.


Da zieht es den Rest natürlich auch gleich in die Küche. Das nenn ich ordentliches Gewusel auf engstem Raum.


Kurze Ruhephase vom Spielen. Muss auch mal sein!!! Spielen ist nämlich anstrengend!! Spielen ist harte Arbeit für uns!!!


Tim's Lieblingsspielzeug: Hoppe Hoppe Reiter auf dem Schaf.


A. durfte heute mal den Obstteller auf den Tisch stellen. Sie war mächtig stolz. Sie trug den Teller ganz vorsichtig und andächtig ins Spielzimmer.


Nach dem Obstfrühstück holte ich die Seifenblasen vom Schrank. Ihr seht es auf den Bildern, mit welcher Begeisterung meine Idee angenommen wurde.


Warum platzen die Seifenblasen bloß immer wieder, wenn ich sie berühre. Ich möchte sie doch mal anfassen!!


Ich frage mich, was dem Tim hier auf diesem Bild durch den Kopf geht. Sieht sehr interessant aus!!


Ahhh, jetzt weiß ich es!!! Er überlegte, wie er die Seifenblasen am besten zum platzen bringen kann.



Leider war unser schöner Spielvormittag so schnell vorbei. Die Kinder räumen das Spielzeug weg!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen