Montag, 17. August 2015

Unterwegs zum Weißeritzwanderweg

An meinen ersten Tag, nach einem langen und erholsamen Urlaub, wanderten meine Tageskinder und ich zum Weißeritzwanderweg. An der Weißeritz vorbei liefen wir zu einem kleinen Spielplatz. Die Kinder vertrieben sich die Zeit mit den vielen Steinchen, den Kletterelementen und mit den tollen Bagger, der auf der gegenüberliegenden Seite arbeitete.


Einfach mal los flitzen und die herrliche Gegend entdecken.



Schau mal, da ist Wasser.
Wir waren ganz schön erstaunt, wie wenig Wasser die Weißeritz hat.



Der Spielplatz ist eher für größere Kinder geeignet, das störte meine Mäuse keineswegs und legten sofort los.



Auf diesem Bild ist unschwer zu erkennen, was er gerade studiert.



Ich bin oben.
Erst traute sie sich nicht hochzuklettern. Aber nach viel guten Zureden stellte sie scih schließlich hin und balancierte.



Ich auch fotografiert!!
Prompt kletterte er hinterher. :-)



Mund auf!!
Er versuchte ihn mit kleinen Steinchen zu füttern.



Ihhh, das schmeckt überhaupt nicht!!



Bäh, ich mag das nicht!!
Das Spiel zogen die Beiden eine Weile durch und immer wieder mit dem selben Ergebnis. :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen