Dienstag, 9. Februar 2016

Fasching mit kleinen Hindernissen

Zum Faschingsdienstag war bei uns ganz schön was los in der Tagespflege. Zu mir kamen kleine Köche, Löwen und uvm. Ein schöner Vormittag stand uns bevor, der leider etwas ins Wasser fiel. Der Plauener Bahnhof hatte geschlossen und so konnten wir leider heute nicht sporteln bzw. feien.


Ich möchte die Mütze nicht tragen?!
Mit ein bisschen Überredungskunst behielt er ihn wenigstens für das Foto auf.



Hrrrrr!! Ich bin ein wildes Tier!!



Hey, du siehst aber lustig aus.



Sogar eine kleine Indianerprinzessin besuchte mich heute.



Wir gaben ein richtig tolles Bild ab. Ich, als Fledermaus und meine kleinen verkleideten Zwerge warteten auf den Bus. Im Bahnhof angekommen, mussten wir feststellen, das die Türen verschlossen waren. So liefen wir zurück und freuten uns, das unsere Faschingsfeier wenigstens in eine Tagespflege verlegen konnten.



Hallo Dani.
Eine tolle Spielebene lud meine Kinder zum krabbeln, verstecken und natürlich super zum spielen ein.



Hier wird kräftig gekocht. In so einer tollen Küche macht es gleich viel mehr Spaß.



Hu Hu!! Wer hat sich denn hier versteckt??



Wir arbeiten!!



Und wer als Clown gekommen ist,
tritt ein, tritt ein, tritt ein.
Der macht in der Mitte einen tiefen Knicks
recht fein, recht fein, recht fein....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen